• DE
  • EN

Durch die Pro-Kopf-Rückerstattung wird in der FAIRCONOMY die durchschnittliche Nutzung von Ressourcen kostenlos. Überdurchschnittliche Nutzung wird dagegen teuer, während unterdurchschnittliche Nutzung belohnt wird.

Die natürlichen Lebensgrundlagen werden bei zunehmender Weltbevölkerung immer knapper.  Im Rahmen ökologischer Begrenzungen dürfen die Ressourcen und die Erdatmosphäre zwar privat in Anspruch genommen werden, aber nur noch gegen die Zahlung von Nutzungsentgelten, die in gleichen Pro-Kopf-Beträgen an die Weltbevölkerung zurückzuerstatten sind.

Aktuelles zum Thema Ressourcen

Ein Mann mit Sonnenschirm beschattet ein kleines Feld mit einem Gärtner. Der Mann streckt fordernd die Hand aus und sagt: "Miete für Sonnenstrahlen ist überfällig."

Wenn in der Öffentlichkeit der Eindruck vermittelt wird, die Klimawende oder die Energiewende seien kaum lösbare Probleme, die durch enorme Kosten und…

Die Regierung will „uns“ durch neue Maßnahmen helfen, nicht von den steigenden Preisen erdrückt zu werden. Mit den politischen Maßnahmen im…

Blog zum Thema Ressourcen

Fragen Sie sich, warum die Verbrennung von Öl und Gas weltweit von den allermeisten Menschen noch immer als selbstverständlich akzeptiert wird? Wissen…

Entlastung schaffen – Klimageld jetzt!

Gemeinsam fordern WWF, Umweltinstitut München, Klima-Allianz Deutschland, Deutschen Naturschutzring, Together…